Katharina Daboul

098A2313 3

.

“Zusammen mit dem Anderen
den ureigenen Weg
zu entdecken,
sie oder ihn dabei zu begleiten,
in das eigene Herz,
in die eigene Wahrheit und
Ganzheit zu kommen

– dieser Aufgabe widme ich mich
mit tiefer Freude!”
……

Katharina Daboul

.

Tätigkeiten und Aufgabenfelder u.a.

  • tiefenwirksame Bewusstseinsentwicklung und Unterstützung  persönlicher Neuausrichtung und Lösungsfindung im Privat-, Familien- und Berufsleben mit Praxis für Systemaufstellungen, Coaching und Meditation in Berlin und Karlsruhe.
  • Leitung von Bewusstseins-Programmen und Retreat-Gruppen in Berlin, Hamburg, Bad Grönenbach und Assisi
  • Supervision von Heilberuflern, Business-Coaches, Unternehmensberatern und Führungskräften sowie Supervision von Entwicklungs- und Geschäftsprozessen
  • Referentin für Führungskräfteentwicklung (Psychohygiene) beim Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern
  • Co-Ausbilderin in der Potentialausbildung “High Sense Management”
  • Kreation und Umsetzung der von mir neu geschaffenen PRIVATE BALANCE SCORE CARD-Arbeit.

Aus- und Weiterbildungen, u.a.

  • Zertifizierte Ausbildungen als
    • Coach für innere und kreative Prozesse im privaten und Business-Bereich
    • Familien- und Organisationsaufstellerin – systemische Therapie
    • NLP-Master
    • Meditationslehrerin für westliche und östliche Spiritualität
    • Kulturmanagerin, Informatikerin, Musik- und Buchwissenschaftlerin
  • langjährige Weiterbildung bei Bruce Davis (PhD Psychologie und Lehrer) und Michaela Kaden (Lehrtherapeutin der deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen)
  • kontinuierliche Weiterbildung in den Meditationslehren des Buddhismus, der christlichen Mystik, des Hinduismus und des Raja-Yoga.
  • Weiterbildungen in den Bereichen systemischer Wahrnehmungsfelder (Creative Systemic Perception CSP)
  • Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen energetischer Wahrnehmungsfelder und Reinigung (Schamanismus, Light Grids Techniken, Reiki-Meisterin, u.a.)
  • Weiterbildungen im Human Design System und im Lesen der Gene Keys nach Richard Rudd.

Seit nunmehr über 15 Jahren begleite ich Menschen auf ihrem Weg zur Selbstverwirklichung und -klärung. Mit den Jahren werden die Themen und Menschen, die mir begegnen immer vielfältiger. Meine eigene sich entfaltende Lebenserfahrung kommt dabei immer mehr zum Tragen. Das, was ich selbst erlebt und angesehen habe, lässt mich besonders authentisch und empathisch andere Menschen begleiten und verstehen. Im Privaten und Beruflichen, dem eigenen Herzen wirklich zu folgen, Umbruchsituationen zu begegnen und sich den eigenen Ängsten und Grenzen zu stellen, der eigenen Entwicklung und Stimme zu vertrauen, dem Anderen wirklich authentisch zu begegnen und zu verstehen, was geerdete Verbundenheit mit dem Ganzen wirklich bedeutet – das ist, was ich meinem Gegenüber vermitteln will.

Meine nie versiegende Neugier Lebenszusammenhänge zu begreifen und Kommunikationsmittel zu erforschen, brachten und bringen mich zu ständiger Weiterbildung und Forschung auf den Gebieten von Psychologie, Neurologie, ganzheitlicher Lebensführung und Heilansätzen, Psychotherapie, systemischer Aufstellungsarbeit, visionäres Führungsbewusstsein, Energiearbeit, Feld-, Gruppen- und Teamdynamiken, Meditation und im Alltag lebbarer und erfahrbarer Spiritualität.

Zusätzlich hat mich die über zehnjährige Tätigkeit im kulturaffinen Businessbereich immer wieder zu Fortbildungen und Impulsen geführt, die meiner Vision hin zu einer neu empfundenen, ganzheitlichen Führung von Unternehmen und Menschen “aus dem Herzen heraus” entsprechen. In meiner Arbeit als Coach und Referent übermittle ich diese Führungsqualitäten und eine lebensnahe, geerdete Spiritualität, die “gesunde” Menschen, Unternehmen, Chefs und Mitarbeiter zum Ziel hat.

Privat haben mir ausserdem “nonverbale” Kommunikationsmittel wie Tanz, langjährige musikalische Aktivitäten  an Instrumenten und als DJane sowie zahlreiche langfristige Auslandsaufenthalte erfahrbar gemacht, dass tiefe Kommunikation und Verbindungsmöglicheiten über Sprach-, Kultur-, Erziehungs- und Ausdrucksgrenzen hinweg möglich sind. Das dadurch gewonnene Vertrauen und die Erfahrung, dass es zu jedem unbekannten “Universum”, Zugangsmöglichkeit gibt, helfen mir, mich empathisch und einfühlsam auf jeden einzelnen Klienten und seine innere Welt einzustimmen.

Erkenntnisse meiner Arbeit

Meine eigenen Erfahrungen mit unterschiedlichsten Lebens- Weisheits- und Bewusstseinslehren haben mich etwas ganz Simples und doch Außergewöhnliches gelehrt: Alles Wissen, alle Lehren und  jede Tradition lassen sich auf eine Essenz konzentrieren – ein zentrales Anliegen, das den Kern der jeweiligen Lehre bildet. Ebenso lassen sich auch alle Lehren auf einen einzigen Weg zurückführen.

Diese Essenz, die innere Wahrheit aller Dinge und allen Lebens, findet sich auch in uns. Symbolisch spricht man dabei “vom Herz der Dinge” oder die “Mitte unseres Seins”. In meiner Arbeit führe ich die Menschen genau dort hin: in die Ganzheit und Mitte ihres Seins und damit in ihre eigene Wahrheit und Kraft.

Grundlage meiner Arbeit

In der Stille liegt der Schlüssel sowohl zur persönlichen als auch zur universellen Weisheit. Dort lernt man, auf die Stimme des Herzens zu hören und die innere Wahrheit und Ganzheit (an) zu erkennen. Dadurch kommt der Einzelne mit sich selbst und Anderen wieder in Balance und erlebt tiefen Frieden. So kann man Beschränkungen loslassen und aufhören, sich gegen das Leben und Lösungen zu sperren.

Mir liegt es sehr am Herzen, dem Gegenüber als Mit-Menschen zu begegnen und ihm durch meine Gabe – Unbewusstes und Verborgenes in den bewussten Blick zu bekommen – zu helfen, sich selbst zu helfen. Dabei begleite ich den Anderen im Bewusstseinsprozess und erarbeite mit ihm oder ihr konkrete Umsetzungswege im Lebensalltag und begleite die damit einhergehende, ganzheitliche “spirituelle” Ausrichtung und Selbstfindung.

Ein wesentlicher Schlüssel meiner Arbeit ist dabei die Erkenntnis der „Ganzheit“. Wenn ein Menschen sein Leben und seine Erfahrungen vollständig annehmen kann und die unbewusste „Schwarz-weiß Malerei“ aufhört, entfaltet sich die natürliche „Farbenpracht“ des Lebens mit allen Schattierungen. Dabei werden verdrängte oder ausgeklammerte Anteile wieder integriert, so dass der Mensch sich als vollständig erfährt und die “Ganzheit” und Fülle seines Lebens anerkennt. Neue Kraft und neue Vision entstehen und er oder sie beginnt, Leben und Beruf(ung) mit Freude, Klarheit und tiefem Einverständnis für das, was ist, zu leben.

top